SuperGrobputz 6+mm - CastellBerges

Castell Berges Titelgraphik
Direkt zum Seiteninhalt

SuperGrobputz 6+mm

NurPutz
Warum Verputzen mit der Intonacatrice Tigre noch mehr Geld spart und mehr Qualität bietet
Je größer die Körnung, desto besser der Putz?

Bei Staudämmen werden Gesteinskörnungen von über 200 mm verwendet, aber bei Grundputzen wird meist auch nur mit höchstens 2 mm Größtkorn mit runder Kornform gearbeitet, was weitgehend an der Maschinentechnik liegt. Kleine runde Körner mit 'Schmiermittel' geben einfach weniger Widerstand.

Beim Zement- oder Kalkleim ist der Blaine-Wert wichtig, weil je kleiner das Korn, desto mehr Oberfläche hat es zur Reaktion, doch bei der Gesteinskörnung im Putz ist es genau umgekehrt, d.h. je größer die Körnung, desto weniger Zement- oder Kalkleim ist notwendig, um die Bindung herzustellen.

...

Mit der Intonacatrice Tigre kann man mit dem Wandmodell bis zur Körnung 8 mm (bei Glasschaumgranulat) verarbeiten und es ist auch schon mit Basaltsplitt bis 6 mm gearbeitet worden, doch je größer die Spreizung der Korngrößen, desto wichtiger sind Sieblinie und Mischtechnik, ggfs. auch Kleister oder Kleber gegen Entmischung und mangelnde Haftung. Denn kleine Körnung wird besser gehalten. Leichte Körnung wird leichter gehalten. Große schwere Körnung wird naturgemäß von weniger Bindemittel gehalten und schreit geradezu nach Bruchkanten, die sich verkrallen.
Große, scharfkantige Zuschläge sind der Horror für Förderschläuche, während die Intonacatrice Tigre mit Edelstahltrichter damit kein Problem hat.

Bei einer Testversion des MultiTools mit 50 mm Austrittsdüse (statt ca. 20 mm) wird mit Holzhobelspänen (Tiereinstreu, substituierbar durch Hanfschäben) experimentiert als Strukturelement von Dämmputz in einer Art von Fachwerk oder als Innenputz ..., der auch als gebundene Schüttung eingesetzt werden kann, die kompostierbar ist.


Ideen schaffen gebaute und gelebte Realität
Zurück zum Seiteninhalt