Castell Berges Blog - CastellBerges

Castell Berges Titelgraphik
Direkt zum Seiteninhalt

Marsch der 1000 Kreuze in Münster: Niedliche Christlich-Idioten und linke Matschbirnen

CastellBerges
Veröffentlicht von in Politik · 17 März 2019
Bald werde ich richtig böse ...
Öffnet die Käfige am Dom in Münster

Der Autor bedauert dass ihm nicht nach der Geburt nach Eskimo-Sitte Schnee in den Mund gestopft wurde und er dann in den Schnee geworfen wurde. Kinder sind das Eigentum der Eltern und nicht des Staates. Oder eines eingebildeten Gottes.
Als Geiselkind wurde er dem Pastorenpack vorgeworfen und er spürt immer noch deren Ekelfinger und Ekelsprüche. (Zum sexuellen Mißbrauch durch den Kirchjugendhelfer ist es wegen § 175 und dem Wissen der Jungs wohl nicht gekommen.)

Aber gleichzeitig sind Kinder der Körper der Eltern und man sollte nicht ficken ohne die Folgen zu begrüssen, was sich schon sehr katholisch anhört. Mit Gefühl ist es Jahrzehnte später immer noch schlimm neben der Frau zu stehen, die das Kind verliert ... und Matschbirnen skandieren Gewaltparolen ohne Gefühl.

Dieses 'linke' Dreckspack auf den Strassen von Münster ist einfach degoutant. Da könnte man zum IS-Fan werden, weil das Abschlagen der Köpfe keinen Intelligenzverlust mit sich bringen könnte. Es würde nur leiser.




Kein Kommentar

Ideen schaffen gebaute und gelebte Realität
Zurück zum Seiteninhalt