Castell Berges Blog - CastellBerges

Castell Berges Titelgraphik
Direkt zum Seiteninhalt

Anne Will - oder eine Stunde 'Kackfressen'

CastellBerges
Veröffentlicht von in Politik · 24 Juni 2019
Tags: demokratie
Es gibt eine Steigerung von Garzweiler-Straftaten
Ende Geländer!

Es kann doch nicht wahr sein, dass für wohl Hunderttausende von EURO so ein gequirter Scheiss gesendet wird.

Da sitzen (wohl nach Lomonoso) 'Kackfressen', die nichts zu sagen haben und die man, aufgrund von Charakteranalyse, auch nicht anschauen möchte, weil man kein juveniler Afrikaner mit sexueller Notdurft ist. (Um den irren 'Antirassisten' den Zahn zu ziehen: Der Autor kennt diese Notdurft aus der Zeit von vor 30 oder 40 Jahren.)

Schöne Frauen nach der Fruchtbarkeit strahlen aus dem Charakter heraus und Mann hat Lust der Frau zu begegnen, die nicht gestört ist. Was natürlich die Ausnahme auf Frauenseite ist. Selbst wenn der Mann Kack-Phantasien hat, kann er nie so dreckig werden, wie im Kontakt mit der Anne Will Talkshow.

Eine Stunde Menschenfeinde, Staatsfeinde, Lebensfeinde, Demokratiefeinde ... wer sollte da nicht auf Mordphantasien kommen, aber Zivilisation ist eben so etwas transponiert auszuleben und nicht den Fischer/Scharping zu machen und Uranmunition zu lieben. Man stelle sich Rudolf Scharping als Arlo Guthrie bei der Musterung im Film 'Alice's Restaurant' vor wie er "Töten, Töten, Töten" ausruft und man hat das perfekte Pendant zur Presentation des 'Hufeisenplans'. (Da kann man auch noch Joska Ausschwitz-Fischer oder Marieluise Ghaddafi-Pfählen-Beck oder Ukraine-Verhärmung-Harms erwähnen.)

Sie machen den Mund auf und es kommt (wie bei Anne Will) nur Dreck heraus. Da will man wie kranke Mütter mit Seife ihren Mund reinigen, aber damit kann man nicht ihre dreckigen Gedanken entfernen!

Deutschland braucht eine Heilung!




Kein Kommentar

Ideen schaffen gebaute und gelebte Realität
Zurück zum Seiteninhalt